Wolfsburg-Citytour: Die Bildergalerie von Wolfsburg HomeAlvar Aalto KulturhausAalto BautenVolkswagen ArenaAllerparkRathausPorschestrasse MitteKunstmuseum WolfsburgMuseenSchloss WolfsburgSchlösser und BurgFallerslebenStadtteile von WolfsburgAutostadtAutostadt Wolfsburg
 
Altes Amtsgericht
Altes Rathaus Vorsfelde
Brauhaus Fallersleben
Brücke Sülfeld
Eisregen und Schnee
Fallersl. Altstadtfest
Fallersl. Bahnhof u. Hafen
Fallersl. bei Nacht
Freibad Fallersleben
Flugtag am Vogelsang
Heinenkamp Gewerbegebiet
Kunst und Licht
Mittellandkanal
Oldtimer in Fallersleben
Romantik Park Kästorf
Schleuse Sülfeld
 
WeihnachtsLichter
865 Jahre Vorsfelde

Archiv Stadtteile
Schleuse Sülfeld

Die Schleuse Sülfeld ist seit 1938 in Betrieb und inzwischen sind die Schiffe auf dem Mittellandkanal deutlich größer geworden. So wurde es Zeit mindestens eine Schleusenkammer den aktuellen Erfordernissen anzupassen und zu vergrößern. Links und in der Mitte die alte, kleinere Schleusenanlage mit Sparbecken, rechts am Rand der Neubau.

Neue, südliche Schleusenanlage mit dem
ebenfalls neuen Steuerhaus

Obertor: Stemmtor in Faltwerkbauweise

Pumpenhaus

Die alte, nördliche  Schleusenkammer

Großer Einsatz am Tag der offenen Tür an der Schleuse Sülfeld. Von Feuerwehren über den THW, Wasserschutzpolizei bis zu verschiedenen Schiffen war alles vertreten mit Vorführungen und Besichtigungen.

Die neuen Wassersparbecken

Unterhauptverschluß: Zugsegmenttor

Beide Schleusen werden mit insgesamt 27 TV Kameras aus dem neuen Betriebsgebäude über Monitore gesteuert.

Eisbrecher


Ca. 70 Millionen Euro kostete die neue Schleuse. Etwa 95.000 Kubikmeter Beton wurden eingebracht in eine fast 350 Meter lange Baugrube. Die Schleuse ist 225 Meter lang und 12,5 Meter breit und bewältigt einen Höhenunterschied von 9 Metern. Nur die südliche Schleuse mußte erneuert werden, wobei die nördliche Schleuse auch weiter für kleinere Schiffe im Betrieb bleibt.


Aalto-Bauten

Allerpark

Autostadt

Centrum

Museen

Schlösser

Stadtteile

   

Home

 

Impressum